mvb

Rolf Ilge

Rolf Ilge war Lehrer für Philosophie und Deutsch. Seine Interessen zielen auf Kunst und Fotografie, Italien fühlt er sich in besonderem Maße verbunden. Eine fotografische Ausbildung machte er bei Stefano Paterna, Köln. Rolf Ilge lebt in Bonn.

Mehr >>>


Venedig-Kalender 2022 des Bonner Fotografen Rolf Ilge

Ein Monats-Kalender des Bonner Fotografen Rolf Ilge für das Jahr 2022 zu den fantastischen Seiten Venedigs. Seine Themen: Alltagsleben, Atmosphärisches, die grandiose Architektur der Lagunenstadt, die Lagune selbst.

Mehr >>>


Buchpräsentation: ‚100 Wörter Venezianisch‘ am 16. September 2021

Das Buch

100 Wörter Venezianisch Ein kulturgeschichtliches Lexikon. Aus dem Italienischen übersetzt von Ursula Sharma. 110 S., 114 Abb., 18 € (Originalausgabe für Bonner Verlags-Comptoir, ISBN 978-3-947838-07-3)

wird am

16. September 2021 um 18 Uhr

im Rahmen einer Veranstaltung der VHS Bonn von Verleger Arnold E. Maurer vorgestellt werden:
Haus der Bildung, Mülheimer Platz 1, 53111 Bonn.

Mehr >>>


Danilo Reato

Danilo Reato, venezianischer Sachbuchautor und Journalist, schreibt zu den Themen Theater, Film, Alltagskultur. Zahlreiche Veröffentlichungen zur venezianischen Kulturgeschichte, insbesondere zu den Themen Karneval und Kaffeehaus. Zuletzt erschien „Le vie del Lido“ (2020). Im Bonner Verlags-Comptoir kamen die Bände „Die Masken der Serenissima“ (zum venezianischen Karneval, 2019) und der Foto-Text-Band „Das leere Venedig. Ein Sehnsuchtsort in der Zeitenwende“ (zum Lockdown-Venedig, 2020) heraus.

Mehr >>>


Charles-Louis de Montesquieu

Charles-Louis de Montesquieu (1689 – 1755), berühmter französischer Philosoph und Staatstheoretiker der Aufklärung. Zu Zeiten seiner Venedig-Reise 1728 war er durch die Veröffentlichung seiner „Persischen Briefe“, später dann mit „Vom Geist der Gesetze“, einer Schrift von großem Einfluss auf die Formulierung der amerikanischen Verfassung, eine bekannte Geistesgröße.
(Montesquieu-Denkmal in La Brède, Frankreich)

Mehr >>>


Francisco de Miranda

Francisco de Miranda (1750 – 1816) war Vorkämpfer für die Unabhängigkeit Ibero-Amerikas, Militär, Abenteurer, Weltreisender, zugleich Liebhaber der schönen Künste und besaß eine umfangreiche Bibliothek. Eine ausgedehnte Europareise führte ihn 1785 nach Venedig. Seine Tagebücher gehören zum Weltdokumentenerbe der UNESCO. (de-Miranda-Denkmal in London)

Mehr >>>


Doris Maurer

Doris Maurer (1951 – 2014) war Sachbuchautorin, Kulturjournalistin (Die Zeit, ZeitZeichen) und Vortragsreisende. Sie schrieb drei Biographien, nämlich zu Annette von Droste-Hülshoff, Charlotte von Stein und Eleonora Duse, war zudem Co-Autorin zahlreicher Bücher zum literarischen Italien (u. a. „Literarischer Führer durch Italien“, „Venedig. Ein Reisebegleiter“, „Venedig“ [Anthologie]).

Mehr >>>


Tobias Jawtusch

Tobias Jawtusch arbeitet als Drehbuchautor (Storyliner) und Redakteur für verschienene Fernsehproduktionen. Daneben verfasst er Drehbücher, Dialogbücher für Hörspiele und auch Jugendbücher.

Mehr >>>


Martella Gutiérrez-Denhoff

Martella Gutiérrez-Denhoff promovierte mit einer quellenkritischen Arbeit zum „Wolfenbütteler Chanconnier“, war Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Beethoven-Brief-Ausgabe des Bonner Beethoven-Archivs, wurde dann Leiterin des Kammermusiksaals des Beethoven-Hauses. Zahlreiche museumspädagogische Initiativen und Veröffentlichungen.

Mehr >>>